Reflexzonenmassage

REFLEXZONENtherapie

Wir haben heute mit einer Fülle von Reizüberflutungen zu schaffen. Oft wollen Schwangere ihre Arbeit perfekt gestalten, die Hausarbeit darf nicht liegen bleiben und die schon vorhandenen Kinder fordern volle Aufmerksamkeit. So kommt es manchmal zu Erschöpfung schlechter Laune oder sogar zu vorzeitigen Wehen. Übelkeit, Rückenbeschwerden Harnwegsinfekte schränken den Genuss der Schwangerschaft erheblich ein.

In der Hebammensprechstunde kann sich die Schwangere, nach einem kurzen Gespräch, auf die Massageliege legen und abschalten. Ruhige Musik läuft im Hintergrund. Ich taste die Reflexpunkte ab und je nach Befund beruhige oder stimuliere ich Punkte die zu Organen führen die Unterstützung brauchen. Ausgleichsgriffe beruhigen den gesamten Organismus. Zum Schluss werden die Füße eingeölt und warm eingepackt. Die Schwangere darf noch ein wenig nachruhen. Kreislaufanregung und Bewegungsübungen runden die Behandlung ab. Die Frauen fühlen sich erfrischt, geerdet und wieder gestärkt für den Alltag. Bei Beckenendlagenbabys setze ich die Reflexzonentherapie in Kombination mit Moxa Therapie ein. Manche Kinder folgen der Einladung und drehen sich in die Schädellage.

Wenn aus medizinischen Gründen ein Kaiserschnitt geplant wird kann die Reflexzonentherapie eine gute Geburtsvorbereitung sein und die Angst oder Sorge vor diesem großen Eingriff mildern. Im Wochenbett wende ich die Fuß Massage auch bei den Babys an. Immer fühlen sie sich direkt ruhiger und wohliger. Bei Blähungen zeige ich den Eltern einige Griffe mit dem sie ihrem Baby Erleichterung verschaffen. Ich selbst lasse mir regelmäßig die Füße massieren um meine Energie für meine Arbeit wieder aufzufüllen. Ich lade sie herzlich ein gut für sich zu sorgen und die Massage einmal auszuprobieren.

Dauer der Sitzung: ca. 50 Minuten.
Termine nach Vereinbarung

Weitere Fragen zu Terminen, Kostenübernahmen durch die Krankenkasse und was Ihnen sonst noch am Herzen liegt, beantworte ich gerne:
Fon: 02204.56595 Mobil: 0170.4132512

Zur Anmeldung geht es hier: =>